Duo Sal y Arena

Caminos - Wege

Der Wanderer, der Suchende, der Liebende, der Arbeiter, der Zigeuner, der Pilger macht sich auf den Weg, betritt neue Gegenden, neue Räume, Fremdes begegnet ihm. Altes muss er verlassen. Nähe wird zu Ferne, Ferne zu Nahem, Heimat?

Auch Musik und Poesie machen sich auf, durchwandern die Wege des menschlichen Herzens, beschreiten die Wege des Orients neu, um weiterzuziehen gen Westen, über’s Meer, nach Amerika, Lateinamerika. Doch der Weg führt zurück. Lieder und Lyrik erringen Einlass in die alte Welt, wurzelnd weit im Osten.

Ein Abend in fünf Bildern mit Andalusischen und Lateinamerikanischen Liedern, ihren Übersetzungen und Gedichten von Alberti, Lorca und Jiménez, den Dichtern der spanischen Moderne.
Circa 75 Minuten - hinzu kommt eine Pause

Die Schauspielerin und Sängerin Silke Loettel-Forderer und die Gitarristin Donka Naumann verbinden in diesem dritten Programm des Duos “Sal y Arena” einmal mehr Musik mit Lyrik und Schauspiel, Musik, die sich auch von Flamenco-     Hörgewohnheiten unterscheidet und eine ganz eigene und doch verwandte Form andalusischer Lieder zum Vorschein bringt, kontrastiert von bekannteren lateinamerikanischen Klängen, verwoben in einer Geschichte, die nur mit Assoziationen und Andeutungen arbeitet.

Presse: “...ausdrucksstark mit Intensität und Konzentration. Expressivität sowie Schlichtheit und schmerzliche Innigkeit in einer klangschönen Artikulation... eindrucksvoll, die expressiven Lieder mit kleinen Inszenierungen und einfühlsamer Begleitung...” (AZ)

 


Caminos - Wege II

Mit Caminos II bietet “Sal y Arena” ein Programm, in dem sich Leichtigkeit und Fröhlichkeit mit Tiefe und Ernsthaftigkeit
harmonisch verbindet und die Waage hält. Eingebettet in spielerische Zusammenhänge bildet die lateinamerikanische
Melodik den Rahmen für die andalusischen Lieder.

Dadurch lässt das Programm Entspannung und Anregung zu, aber auch die Möglichkeit, tiefere Gefühle zwanglos zu
erleben und sich selbst in ein seelisches Gleichgewicht zu bringen. Die Sehnsucht nach Ferne und die Neugier auf das
Fremde erlauben wiederum eine Distanz zur eigenen Lebenswelt.

In einem angenehmen zeitlichen Rahmen von ca. 60 min., insbesondere für eine Reha-Klinik entwickelt und dort seit
zweieinhalb Jahren regelmäßig und erfolgreich dargeboten, bieten wir dieses Programm vorzugsweise für Kliniken,
Kureinrichtungen und Seniorenheime an, aber auch für jedes entspannte und aufmerksame Zuhören und Zuschauen
für Erwachsene aller Altersstufen.

 

 

 

 

Con mis dedos hago fuego
con mi corazon te canto
las cuerdas de mi corazon lloran

Mit meinen Händen mache ich Feuer
mit meinem Herzen singe ich für dich
die Saiten meines Herzens weinen